Hohe Veitsch via Rodel vom Gamsjäger aus

19. Feb. 2017
Aufstieg:

Niederalpl/Gamsjäger – Rodel – Hohe Veitsch

Abfahrt:

Abfahrt Gipfelhang zum Graf Meran Haus, dann wie Aufstieg mit Varianten

Bemerkung:

Leider wenig Schnee in der Rodel und am Plateau, trotzdem kurze Tiefschnee-Schneisen gefunden. Viele Steine und Bodenkontakt in der Rodel, trotzdem schön.

Text, GPS: Schmitt; Fotos: Stanek/Schmitt

Wetter: Oben windig, ab Mittag wolkig
Einkehr/Unterkunft: Teichwirt Urani
Tourenbeschreibung: Hohe Veitsch (1.981 m) via Rodel von Niederalpl
GPS Daten:

GPS-Datei herunterladen