Hohes Waxenegg vom Leitner aus

15. Dez. 2018
Aufstieg:

Vom Leitner (Parkplatz) durch den Wald und via Schläge auf den Kamm

Abfahrt:

Vom Kamm durch die Herzlahn (westl. Nordrinne)

Bemerkung:

Nach langen Jahren ging es wieder einmal am Waxenegg bereits im Dezember. Eher eine Seltenheit. Nach oben hin zunehmende Schneehöhen. Herrliche Winterstimmung im Kammbereich. Flauschiger, üppiger Pulverschnee in der Herzlahn. Der untere, verwachsene Teil ist allerdings noch zu vermeiden. Zwar war sehr viel Schnee, aber dieser war teilweise grundlos; eine mühsame Wurzerei bis in den offeneren Bereich (derzeit diesen Teil besser umfahren). Überhaupt nach unten hin Wurzel- und Steinkontakte möglich. Der Schnee muss sich erst setzen. Dennoch eine lohnende Pulvergaudi. Vor allem erstaunlicherweise einsame Tour am Samstag. Einkehr beim gemütlichen Leitner (hervorragende Mehlspeisen!).

Fotos: Vielgut

Wetter: Schneefall, oben Wind
Einkehr/Unterkunft: Jausenstation Leitner
Tourenbeschreibung: Hohes Waxenegg (1.647 m), Kl. Waxenegg, Donnerwand
GPS Daten:

GPS-Datei herunterladen