Westtatra – Rakon via Rohacska Dolina

17. Apr. 2016
Aufstieg:

Von der Talstation Spalena aus durch das Rohace-Tal zur Tatliakova Hütte und über den Wanderweg zum Zábrat-Sattel und weiter zum Rakon.

Abstieg:

Wie Aufstieg

Abfahrt:

Im Prinzip wie Aufstieg

Bemerkung:

Schöne Wanderung auf den Rakon an der slowakisch-polnischen Grenze. Ursprünglich den Volovec geplant aber aufgrund des stürmischen Südwinds am Kamm wieder verworfen. Ausgedehnter Hatscher durchs Rohace-Tal bis zur Hütte, aber immer mit schöner Aussicht auf die umliegenden Berge. Nach dem Abstieg kurze Rast beim See in der Nähe der Hütte.  Schöner Abschluss des dreitägigen Ausflugs in die Westtatra. Fazit: wunderbares Skitouren-Gebiet mit allen Schwierigkeitsvarianten (gemütliche Fahrten durch Täler und rassige Steilrinnen), ausgezeichnete Küche (zu empfehlen die Brimsennockerln und die Orava-Schlachtplatte, auch Freunde von Stierhoden und Kutteln kommen hier auf ihre Rechnung)

Wetter: Sonnig und oben stürmisch