Rax – Großes Gries, Rote Schlurze (II), Heukuppe

17. Nov. 2013
Aufstieg:

Via Altenberg a. d. Rax: Vom Parkplatz beim Naßkamm auf den Naßkamm. Abstieg Richtung Rehboden und nach einigen Höhenmetern rechts auf altem Jagasteig Richtung Ende Reistal. Einstieg (Tafel „Wildfährte, Bärenloch“) und via Großes Gries hinauf zur Roten Schlurze. Am Abbruchrand über schmalen Steig entlang Richtung Umschweifssattel und über Normalweg zum Ludwig-Haus, weiter zur Heukuppe.

Abstieg:

Von der Heukuppe zum Zahmen Gamsaeck und ab zum Naßkamm und zum Ausgangspunkt.

Bemerkung:

Auf den Spuren von Daniel Inthaler (Bergführer und Holzfäller aus Naßwald). Erstbegehung Rote Schlurze: Inthaler mit Otto Schück im Jahr 1881.

Start: 10:30;  der alte Jagdsteig unterhalb des Naßkamms ist immer schwieriger zu begehen: Übergänge in den Gräben bereits sehr stark ausgeschwemmt. Teilweise schwierge Bedingungen in der Roten Schlurze (Eis und Schnee). Schöne Wanderung im Schnee zum Ludwig-Haus und zur Heukuppe. Herrliche Abendstimmung auf der Heukuppe, Abstieg über Zahmes Gamseck in der Dämmerung. Einkehr Altenbergerhof

Wetter: Sonnig
Einkehr/Unterkunft: Karl-Ludwig-HausAltenbergerhof