Schladminger Tauern – Hochwildstelle via Südgrat aus dem Sattental

01. Aug. 2017
Aufstieg:

Durch das Sattental und via Südgrat auf die Hochwildstelle

Abstieg:

Wie Aufstieg

Bemerkung:

Abwechslungsreiche Wanderung auf den „echten“ höchsten Steirer, mit einer anregenden Kraxlerei über den wilden Südgrat (tw. mit Eisenklammern versichert). Wetter warm, aber durch den kühlenden Südwind erträglich. Abkühlung im eiskalten Goldlackensee. Am Gipfel prächtige Aussicht in die Bergseenlandschaft der Niederen Tauern und überhaupt rundum. Obacht bei der Orientierung nach der Sattentalalm; in einer scharfen Linkskurve ist eine Markierung angebracht, die zum Ausgehen der Kurve verleitet – der markierte Weg führt geradeaus (Hinweisschild in der Nähe) in die Ausläufer der Langschneerinne.

Fotos: Vielgut

Wetter: Wolkenlos, warm
GPS Daten:

GPS-Datei herunterladen