Aflenzer Staritzen – Gamssteig via Bruchtal von Seewiesen aus

29. Jan. 2017
Aufstieg:

Von Seewiesen (Gasthof Schuster) steil durch den Seebergwald und ins Kar zum Gamssteig und über diesen auf die Hochfläche

Abfahrt:

Rinne westlich vom Ausstieg des Gamssteigs und ins Kar und durch den Graben ins untere Bruchtal, via Ziehweg retour zum Ausgangspunkt

Bemerkung:

Firn & Pulver in den Staritzen. Start ca. 9 Uhr: Anfangs steil durch den Seebergwald und später ins weite, wunderschöne Kar zum Gamssteig. Über den Gamsteig mit Ski am Rucksack und weiter auf die Hochfläche (oben abgeblasen). Ursprünglich eine Abfahrt direkt über das exponierte, anfangs konkave „Firnschild“ geplant, war dann aber doch zu unheimlich. Abfahrt in die Rinne bei Traumfirn und später im Kar Pulverschnee in den Schattlagen (manchmal auch windgepresster Pulverschnee). Im Graben mühsam (harschig, tief), in den Wald orogr. links ausgewichen, wo es pulvrig war und sehr schön . Abschluss auf der Sonnenterasse beim Schuster. Ziemlich lässige Tour, umso erstaunlicher, dass wir niemanden begegnet sind.

Fotos: Vielgut

Wetter: Tagerl
Einkehr/Unterkunft: Alpengasthaus Schuster
Tourenbeschreibung: Hochschwab – Gamssteig via Bruchtal von Seewiesen aus
GPS Daten:

GPS-Datei herunterladen