Westtatra – Banikovské Sedlo via Spálená Dolina und Roháčska Dolina

16. Apr. 2017
Aufstieg:

Von Spalena via Roháčska -Dolina (Dolina = Tal) und Spálená-Dolina bis unter den Banikovské Sedlo (Sedlo = Sattel)

Abfahrt:

Im Aufstiegsbereich

Bemerkung:

Winterliche Bedingungen. Schneefall und mitunter auch aufgelockert. Typisches Aprilwetter. Tour bis kurz unterhalb des Banikov-Sattels, aufgrund schlechter Sicht und Wind von hier aus abgefahren. Schöner Pulverschnee bei der Abfahrt, nach unten hin wurde auch die Sicht wieder besser. Hinausgleiten auf der Zufahrtsstraße durch das Roháčska-Tal ging nicht schlecht, obwohl nach unten hin nicht viel Schnee lag.

Aus dem Spálená-Tal (Ausgangsort: Zuberec) bieten sich schöne Tourenmöglichkeiten an (Zugang ins Tal auf der Straße durch das Roháčska-Tal). Durch das landschaftlich beeindruckende, weite Spalená- Tal auf den Banikov-Sattel. Von dort auf die Pachoľa (2.167 m). Oder in das phantastische Kar der Tri Kopy (Drei Haufen – 2.136 m) und des Hurbá Kopa (Großer Haufen – 2.166 m) – aus dem Kar ziehen markante Steilrinnen in die Sättel zwischen den Gipfeln. Ein weiteres Gipfelziel stellt die Spalená (2.083 m) dar,  mit seiner breiten Gipfelflanke und markanten Steilrinnen.

Online-Kartenmaterial: https://mapy.hiking.sk/

Fotos: Vielgut

Wetter: Winterlich, wechselnd, Schneefall, mitunter windig