Veitsch – Hasenkogel, Lahnwand via Pöltl

14. Mrz. 2014
Aufstieg:

Vom Gehöft Pöltl, Großer Lahngraben, bei Abzweigung zum Kohlgraben scharf links in den Graben Richtung Schwarzkogel, auf das Plateau und im Scheibengraben Richtung Hasenkogel

Abfahrt:

Vom Hasenkogel zur Lahnwand, Kohlgraben

Bemerkung:

Start: ca. 8 Uhr, herrliches Frühlingstagerl, Skitragen ca. halbe Stunde, einmal zu früh in einen engen Seitengraben verkoffert (nur kurzer Verhauer), danach bald Einstieg in den Graben auf das Plateau gefunden (etwas versteckt), sehr schön hinauf,  am Plateau aus dem Scheibengraben Richtung Hasenkogel, ein paar schöne Firnschwünge vom Hasenkogel mitgenommen zur Einfahrt in die Lahnwand, anfangs tiefer Firn, bald in den Schatten gewechselt und ein paar Schwünge im pulverartigen Schnee hinunter, Unterbrecherstelle im Kohlgraben (senkrechte Felswand) rechts umgangen und bald wieder in steil in den Graben gerutscht, bei Querung Forststr. wieder Skitragen in den Gr. Lahngraben. Fazit: schaurig-schöne Lahnwand

Wetter: Tagerl
Tourenbeschreibung: Hohe Veitsch – Hasenkogel (1836 m) und Lahnwand
GPS Daten:

GPS-Datei herunterladen