Föllbaumkogel (1.494m), Krautgärten, Kleiner Proles (1.579 m) von Scheiterboden aus

Exkurs:

„Von der Schneealpe springen die schön geformten Hörner der beiden Königskogel und des Kleinen Proles als prächtige Skiziele in die Augen, während die langezogene Südwand einen abweisenden Eindruck macht. Tatsächlich sind die ersten reizende Skimugel, aber auch des letzteren Nordhang bietet eine flotte Abfahrt.“ (Quelle: „Wintersport-Führer durch das Mürztal“, Band II, Theodor Hüttenegger, um 1947).

Charakteristik:

Wer Abfahrten durch lichte, steile Buchenwälder mag, ist hier goldrichtig. Neben dem dicht bewaldeten und felsigen Föllbaumkogel springen vor allem die sehr steilen Flanken des nahen Kleinen Proles (der übrigens höher als der Große Proles ist) ins Auge. Ein lohnendes Ziel, wenn seine Hänge nicht gerade verharscht oder zu lawinös sind.

Der Aufstieg auf die Ebene zwischen Föllbaumkogel und Kl. Proles, Krautgärten genannt, ist unschwierig bis auf die letzten, steilen Höhenmeter, die durchaus als ausgesetzt empfunden werden können.

Ausgangspunkt:

Scheiterboden: Forststraße in den Schwarzenbachgraben. Parkmöglichkeiten bald nach dem Ausgangspunkt (von Mürzsteg kommend) in einer meist geräumten Bucht neben der Straße.

Aufstieg:

Variante „Normalweg“ Richtung Kl. Königskogel: Die Forststraße in den Schwarzenbachgraben taleinwärts, die Brücke über den Schwarzenbach scharf links queren und gleich rechtshaltend durch den Hochwald hinauf auf den Kamm („Alter Salzriegel“) zu einer Forststraße und dieser folgen bis unterhalb eines Kammes (bei markanter Felsformation), der anfangs mäßig steil bis zu den Krautgärten und Föllbaumkogel führt.

Variante Forststraße Kaiserköppen: Die Forststraße in den Schwarzenbachgraben taleinwärts, bald nach der ersten Brücke bei der Weggabelung vor Gebäude, scharf rechts auf die Forststraße abbiegen und dieser folgen bis unterhalb eines Kammes (bei markanter Felsformation), der anfangs mäßig steil bis zu den Krautgärten und Föllbaumkogel führt. Dieser Weg ist stark verwinkelt und dauert deutlich länger, dafür bietet er einmal andere Blicke auf die direkt darüber gelegenen Proleswände und die beiden Königskogel.

Abfahrt:

Aus dem Bereich des Föllbaumkogels und der Krautgärten abwärts durch lichten, steilen Buchenwald und offene Schläge zur Forststraße und dieser via „Normalweg“ (kurzer Gegenanstieg) in (den ein oder anderen Schlag mitnehmend) den Schwarzbachbachgraben folgen.

Anreise mit PKW:

Über die S6 nach Mürzzuschlag. Bis Kreisverkehr bei Eisenbahnbrücke und Abzweigung Mariazeller Straße Richtung Neuberg an der Mürz und weiter nach Mürzsteg. In Mürzsteg Abzweigung nach Frein an der Mürz und bis Scheiterboden.