Hochschwab – Vordernberger Griesmauer (2.014 m) – Griesmauerplan – vom Präbichl aus

Charakteristik:

Diese mittelschwere Skitour belohnt, wenn die Bedingungen passen, mit einem phantastischen Firnvergnügen auf den breiten, ausgedehnten Südhängen der Griesmauerplan. Die Skitour lässt sich auch gut mit einer Tour auf den Polster oder auf das Lamingegg verbinden.

Ausgangspunkt:

Parkplätze entlang der Zufahrtsstraße zwischen der Passhöhe und der Handlalm (diverse Gasthäuser).

Aufstieg:

Am Beginn die Skipiste queren und weiter entlang der Forststraße (markierter Wanderweg) taleinwärts in den Handlgraben. Über eine Brücke nordwärts östlich oberhalb des Handlgrabenbachs ein Stück Richtung Hirscheggsattel. Vor einer langen Linkkurve Richtung Hirscheggsattel scharf rechtshaltend über sanfte Hänge Richtung Lamingsattel zu einer markanten Rinne. Diese ansteigen und unterhalb einer engen Steilstufe rechtshaltend auf den sanften Grat ausqueren. Dem Gratverlauf weiter aufwärts folgen und weiter beliebig weiter steil aufwärts zu den Wänden der Griesmauer.

Variante (falls auf der Forststraße in den Handlgraben kein Schnee liegt): Am Beginn die Skipiste rechtshaltend aufteigen, bis zu einer Forststraße, die rechtshaltend in den unteren Bereich des Polsterkars führt. Weiter in den Handlgraben (kurz absteigend).

Abfahrt:

Beliebig über breiten, ausgedehnten Hänge der Griesmauerplan in den Handlgraben und zum Ausgangspunkt.

Anreise mit PKW:

Via S6 nach Leoben und weiter via B115 nach Vordernberg und auf den Präbichl (Passhöhe).