Eisenerzer Reichenstein via NO-Rinne, Rote Rinne, Rottörl vom Präbichl aus

Charakteristik:

Alpine Skitour auf den Eisenerzer Reichenstein in den Eisenerzer Alpen. Für den Anstieg durch die NO-Rinne (ca. 50 Grad) sind Helm, Pickel und Steigeisen empfehlenswert. Eine landschaftlich beeindruckende Tour, verbunden mit einer rassigen Abfahrt durch die Rote Rinne (optimal bei Firn) und einem Wiederaufstieg auf das Rottörl.

Ausgangspunkt:

Präbichlerhof (Parkmöglichkeiten)

Aufstieg:

Über die Skipiste ins Grübl bis zur Bergstation. Weiter aufwärts Richtung Rösselhals über zwei Steilstufen. Unter dem Theklasteig  in das breite Kar unter den Nordabbrüchen des Eisenerzer Reichensteins. Nun weiter steil aufwärts zum Einstieg in die Nordost-Rinne. Durch die Rinne aufwärts auf den Gipfelgrat und weiter zum Gipfel.

Abfahrt:

Über den Gipfelgrat südwestwärts  in den Sattel und zur nahen Reichensteinhütte. In unmittelbarer Nähe der Hütte setzt die Rote Rinne an. Diese ostwärts abwärts in den Talgrund (Krumpen) und aus diesem nordwärts Richtung Rottörl aufsteigen. Vom Rottörl Richtung Skipiste abfahren und zum Ausgangspunkt.

Anreise mit PKW:

Via Trofaiach und Vordernberg auf den Präbichl zum Präbichlerhof.