Rax – Waxriegelkamm vom Preiner Gscheid aus

Exkurs:

„wax“ bedeutet althergebracht im Dialekt „rauh“ – ein dementsprechender Hinweis, dass eine Skitour auf den Waxriegelkamm auch ungemütlich sein kann – stürmisch, windig.

Ausgangspunkt:

Parkplatz am Preiner Gscheid

Aufstieg:

Von Preiner Gscheid führt der Weg über die ehemalige Skipiste vorbei Richtung Siebenbrunnenwiese. Auf der Wiese den Weg zum Waxriegelhaus (Wegweiser) nehmen. Weiter direkt am Waxriegelhaus vorbei auf dem Sommerweg (markiert), vorbei am sogenannten Entenhügel (Aussichts- und Kletterfelsen) auf den Waxriegelkamm. Im Kammbereich beliebig hochsteigen.

Abfahrt:

Wahlweise die Rinnen oder Hänge (je nach Schneelage) in südsüdwestlicher Richtung unterhalb einer markanten Felsformation Richtung Siebenbrunnenwiese.

Anreise mit PKW:

Von Wien kommend: Über die A2 und die S6 nach Gloggnitz, weiter nach Reichenau und via Prein a. d. Rax auf das Preiner Gscheid.

Von Graz kommend: Über die S6, Abfahrt Mürzzuschlag West bis zum Kreisverkehr bei der Eisenbahnbrücke, via Mariazeller Straße Richtung Neuberg a. d. Mürz nach Kapellen a. d. Mürz und weiter auf das Preiner Gscheid.