Schneealpe – Neuwalder Gipfelschaukel (Waxenegg, Donnerwand, Windberg)

Charakteristik:

Aus dem Tal der kalten Mürz führt diese ausgedehnte Skitour auf die Schneealpe über vier Gipfel auf den höchsten Punkt der Schneealm, auf den Windberg. Eine konditionell anspruchvolle Bergfahrt mit landschaftlich großartigen Eindrücken, eine Panorama-Tour in stiller Gegend. Nur bei bester Sicht und ruhigem Wetter empfehlenswert und genußvoll! Von Vorteil, wenn (noch) Schneefahrbahn auf der langen Forststraße zurück zum Leitner vorhanden.

Ausgangspunkt:

Gasthof Leitner in Neuwald: Parkmöglichkeiten

Aufstieg:

Vom Gasthaus Leitner über die Brücke über die Kalte Mürz und etwa 200 Meter westwärts auf einer Forstraße entlang. Danach nordwärts über die Hänge der Hohen Schneid zum Hohen Waxenegg (1.647 m). Vom Gipfel über die Südhänge auf den Taborsattel und weiter auf das Kleine Waxenegg (1.682 m)  und weiter am Kamm zur Donnerwand (1.799 m). Von der Donnerwand südwärts ab zum Griesleitensattel und danach südwärts hinauf zum Gläserkogel (1.746 m) und weiter am Kamm zum Windberg (1.903 m). Vom Windberg in nordöstlicher Richtung bald zum Schusterstuhl (1.875 m).

Abfahrt:

Vom Schusterstuhl wahlweise direkt nordwärts steil hinab vom Gipfel in die Dirtlerschlucht oder zum flachen, unscheinbaren, grabenartigen Eingang der Schlucht, südwärts, ein paar hundert Meter. Auf dem Weg dorthin auch einige Varianten direkt ostwärts steil in die Schlucht. Am Ende der Schlucht via flacher Forststraße übers Steinalpl ca 4 km zum Ausgangspunkt beim Leitner (im Langlaufstil).

Anreise mit PKW:

Über die S6 nach Mürzzuschlag. Bis Kreisverkehr bei Eisenbahnbrücke und Abzweigung Mariazeller Straße Richtung Neuberg an der Mürz und weiter nach Mürzsteg. In Mürzsteg Abzweigung nach Frein an der Mürz. Bei Frein weiter in Richtung Lahnsattel und bei einem altem Fabriksgebäude (Schild: „Neuwald“) nach rechts ins Tal der Kalten Mürz bis zum Ende der Fahrmöglichkeiten Nähe Jausenstation Leitner.