Troiseck (1.466 m) – Töllamoarkogel (1.366 m) via Pölzl von Kindberg aus

Exkurs:

„Von Mitterdorf bis Marein erheben sich nördlich der Mürz die dichtbewaldeten Ausläufer des Troisecks, die meist mit steilen Böschungen auf den Talboden absinken. Aufbau, Gliederung und Vegetation verraten dem Kenner auf den ersten Blick, daß der weitausladende Berg mit seinen flachen Hängen oberhalb jäher Randabfälle kein großartiges Skiterrain sein kann. Und der Schein trügt nicht. Abfahrtskanonen kommen hier kaum auf ihre Rechnung, auch nicht Freunde weiter Ausblicke und romantischer Landschaften. Aber wer sanfte Fahrten liebt und einsame Wege, der wird hier tiefe Befriedigung finden.“ (Quelle: Theodor Hüttenegger; Wintersport-Führer durch das Mürztal, Band I“, um 1947)

Charakteristik:

Leichte Skitour, optimal für Anfänger geeignet. Die Fahrt vom Töllmarkogel (auch Töllmarkogel)  zum Troiseck hat mehr etwas von einer Skiwanderung. Für ausschließlich abfahrtsorientierte Tourengeher ist dieses Ziel eher nicht lohnend. Dennoch bietet das Troiseck bei guter Sicht ein wunderbares Hochschwab-Panorama und ist schon allein deshalb einen Ausflug wert.

Ausgangspunkt:

Alpengasthof Pölzl

Aufstieg:

Vom Gasthof Pölzl über den markierten Sommerweg zum Töllamoarkogel und weiter über einen sanften Rücken zum Troiseck.

Variante: Bei der Zufahrt von Kindberg bis zu ersten Kehre fahren und dort parken (wenige Parkmöglichkeiten). Von dort über die ehemalige Skipiste aufwärts Richtung Pölzl. (ca. 500 Hm)

Variante: Direkt von Kindberg (bei ausreichender Schneelage). Start in der Nähe beim Schloss Oberkindberg über die Wiese (markierter Wanderweg). Via Lammerkogel und Gehöft Genser. (ca. 900 Hm)

Abfahrt:

Vom Troiseck wie Aufstieg (in den flachen Passagen im klassischen Langlaufstil). Vom Töllamoarkogel rechtshaltend druch einen breiten Graben (Wegweiser: „zur Hütte“)  zur Töllamoaralm. Es folgt ein kurzer Gegenanstieg in südlicher Richtung vorbei an einem Wallfahrerkreuz. Danach über eine Forststraße abwärts bis zur ehemaligen Skipiste des Pölzlliftes und weiter zum Ausgangspunkt.

Anreise mit PKW:

Via S 6 nach Kindberg