Gschwandkogel (1.282 m) via Doppler

Charakteristik:

Gemütliche und lawinensichere Skitour über die Piste beim ehemaligen Scheibsgrabenlift. Optimale Anfängertour und auch gut bei schlechtem Wetter zu machen.

Höhendifferenz: ca. 480 m
Aufstiegszeit: ca. 1,5 Stunden
Lawinengefahr:

Keine

Schwierigkeit: Leicht
Hangrichtung: Ost
Beste Jahreszeit: Den ganzen Winter
Stützpunkte während der Tour: Jausenstation Doppler
Kartenmaterial: BEV 104 Kindberg 1:25:000
Talort: Wartberg i. Mürztal (584 m)
Ausgangspunkt:

Einige Parkmöglichkeiten im Bereich Gehöft Edenbauer an der Straße.

Aufstieg:

Über die Ex-Piste zur Bergstation und über Wiesen in nordwestlicher Richtung sanft ansteigend zum Gehöft Doppler. Danach über einen flachen Kamm in westlicher Richtung zu den Dopplerkreuzen.

Abfahrt:

Wie Aufstieg

Variante: Vom Gipfel in anfangs südöstlicher Richtung durch Wald und über Forststr. zu einer schönen Wiese und diese abwärts zu einem Bächlein. Danach kurzer Wiederaufstieg zum Doppler

Anreise öffentliche Verkehrmittel:

Mit den ÖBB nach Wartberg i. Mürztal

Anreise mit PKW:

Via S 6 nach Wartberg i. Mürztal. Beim Bahnhof in den Scheibsgraben abbiegen.

Stand der Aktualisierung: 21.05.2015
Gesamtstrecke: 7469 m

GPS-Datei herunterladen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr erfahren >>
OK