Hochwechsel (1.743 m) via Schindlsteig von Mariensee aus

Charakteristik:

Lohnende Skitour durch Wald und über sanfte Almwiesen. Besonders nach Neuschneefällen zu empfehlen. Auf dem Gipfel eröffnen sich schöne Blicke auf die Wiener Hausberge. Abwechslungsreiche Abfahrtsvarianten durch den Hochwald und über freie Schläge. Bei schlechter Sicht ist eine Orientierung am Plateau schwierig.

Höhendifferenz: ca. 730 Hm
Aufstiegszeit: ca. 2 bis 2,5 Stunden
Lawinengefahr:

Gering

Schwierigkeit: Leicht
Hangrichtung: Nord bis Ost
Beste Jahreszeit: Hochwinter
Stützpunkte während der Tour: Wetterkogelhaus (Winterraum)
Stützpunkte während der Tour: Wetterkoglerhaus
Talort: Mariensee (815 m)
Ausgangspunkt:

Mariensee, Parkmöglichkeiten im Talschluss (1.006 m)

Aufstieg:

Vom Parkplatz via Schindlsteig (rot markiert) im Kammbereich zur Marienseer Schwaig und weiter zum Wetterkogelhaus und in Kürze zum Gipfel.

Variante Almweg: Aufstieg über den blau markierten Almweg (etwas sanfterer Anstieg)

Abfahrt:

Im Aufstiegsbereich. Im Hochwald sind beliebige Varianten möglich.

Anreise mit PKW:

Via A2 nach Aspang und weiter nach Mariensee. Durch Mariensee bis zum Talschluss.

Stand der Aktualisierung: 26.01.2017
Gesamtstrecke: 10181 m

GPS-Datei herunterladen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr erfahren >>
OK