Windmantel (1535 m) - (Kampalpe) via Hinterkaltenberg vom Preiner Gscheid aus

Charakteristik:

Wenn es auf der Rax zu stürmisch oder lawinös ist, bietet sich die hübsche, kleine Skitour auf den Windmantel an. Optimal nach etwas Neuschnee. Für eine genussvolle Abfahrt sollte auf den mäßig steilen, sanften Hängen im lichten Wald nicht zu viel Pulverschnee liegen. Aussicht bietet die bewaldete Kuppe des Windmantels keine. Für diese kann man bei guter Sicht weiter auf die nahe Kampalpe (1.516 m) gehen. Eine nette Skitour für Anfänger im stillen Winkel um den Kaltenberg.

Höhendifferenz: ca. 660 Hm (ab Gehöft Hollenstein)
Aufstiegszeit: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Lawinengefahr:

gilt als lawinensicher

Schwierigkeit: Leicht
Hangrichtung: Nord bis West
Beste Jahreszeit: Hochwinter
Stützpunkte während der Tour: Keine
Kartenmaterial: www.austrianmap.at
Talort: Prein a. d. Rax (680 m)
Ausgangspunkt:

Parkmöglichkeiten in der Kehre auf der Passstraße zum Preiner Gscheid bei der Rodelbahn Prein (In der Kehre bei Punkt 916 gilt vermeintlich hingegen ein Halte- und Parkverbot - selbst gebastelte Tafel)

Aufstieg:

Vom Parkplatz zuerst abwärts Richtung Kehre Punkt 916. Dort rechtshaltend abwärts via Forstweg zum Gehöft Hollenstein. An diesem vorbei aufwärts auf Forstweg ins Weißtal, weiter zur Stiegerinhütte und zum Kamm des Hinterkaltenbergs. Auf dem Kamm (markiert) aufwärts zum Windmantel.

Abfahrt:

Im Aufstiegsbereich

Anreise mit PKW:

Via S 6 nach Gloggnitz und weiter nach Prein a. d. Rax, weiter Richtung Preiner Gscheid. Oder von Mürzzuschlag (via S 6) kommend nach Kapellen a. d. Mürz und über das Preiner Gscheid.

Stand der Aktualisierung: 01.01.2019
Gesamtstrecke: 10415 m

GPS-Datei herunterladen
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr erfahren >>
OK